© Münsterland e.V.
Laterne, Laterne
St. Martin zu Pferd im Mühlenhof

Laterne, Laterne – St. Martin zu Pferd im Mühlenhof

Am 12. November 2023 findet wieder das Martinsspiel mit anschließendem Laternenumzug im Mühlenhof Freilichtmuseum statt. Los geht es um 17:00 Uhr! Bis 16:00 Uhr gelten die regulären Eintrittspreise (Umzug inklusive). Wer ab 16:00 Uhr zum Martinsumzug kommt, zahlt nur 1€ pro Person.

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Bitte beachtet, dass bei großem Andrang eventuell nicht alle BesucherInnen teilnehmen können.

Die Hirschlaterne ist bereit, die Batterie ist vollgeladen und wir haben uns mit Freunden im Mühlenhof Freilichtmuseum Münster verabredet. Heute ist St. Martin und unsere Tochter Ria verlässt voller Vorfreude auf das Schauspiel mit uns die Wohnung. Das Pferd vom heiligen Martin ist ihr Highlight und ich muss mehrfach versprechen, dass ich frage, ob wir es streicheln können. „Ja, mache ich gerne“, verspreche ich – und dann geht es los.

Der Mühlenhof

Der Mühlenhof wurde in den Jahren 1959 / 1960 gegründet. Seitdem können Groß und Klein auf eine Zeitreise gehen und erleben, wie die Menschen im Münsterland und im Emsland früher gelebt haben. Bauernhäuser, Werkstätten, die alte Schule und andere Bauten erzählen dazu jeweils ihre ganz eigene Geschichte.

Leni, Merlin und der Hahn Karuso

So machen wir uns auf und gehen als Erstes zu Leni und Merlin, die Esel des Hofs. Wir pflücken das letzte lange Gras von der Wiese und füttern die zwei Langohren. Die Ziegen wollen auch, aber Ria hat nur Augen für die Esel. So bleiben wir noch ein wenig und machen uns dann auf zu den Hühnern. Die wohnen in einem kleinen Haus neben der kleinen Wegkapelle. „Können wir den Hahn Karuso nennen?“, fragt Ria. Klar können wir das. Die schwarz-weißen Hühner wohnen in einer Art kleinem Bauwagen aus Holz. Über eine kleine Leiter haben die Tiere Freigang nach draußen. Heute ist aber durch den Umzug zu viel los und so bleiben sie lieber drinnen.

Der Webers Kotten

Wir ziehen weiter durch den Nutzgarten des Webers Kottens. Das ganze Jahr lang stehen hier unter anderem Gartenstauden, Sommerblumen, Dahlien, Pflanzen zum Färben und Pflanzen zum Würzen. Es wird aber auch Erhaltungsanbau alter westfälischer Gemüsesorten betrieben. Das ist toll, denn so lernt man immer wieder neue Pflanzen und Gemüsesorten kennen und kann den Kindern etwas über selbige mitgeben. Der Webers Kotten ist ein Vierständerbau von 1753. Hier lebte und arbeitete früher eine kleinbäuerliche Familie, die zusätzlich zur Landwirtschaft auf Einkünfte aus handwerklichen Nebenerwerbstätigkeiten angewiesen war. Das aus Münster-Angelmodde stammende Gebäude wurde in den Jahren 1992 bis 1994 im Mühlenhof wieder aufgebaut. Im Erdgeschoss des Hauses ist auf der früheren Deele und in der Upkamer die Dauerausstellung „Weibliche Handarbeiten 1850-1930“ zu sehen.

Die Vorbereitungen sind im vollen Gange

Im alten Backhaus werden Martinsgänse, Hefezöpfe und weitere Leckereien verkauft. Wir kaufen eine Martinsgans, machen einen Gang um die alte Mühle und halten am kleinen Spielplatz vor dem Café. Das Café „Dorfkrug“ ist voll und während die Vorbereitungen für den Umzug in vollem Gange sind, spielen wir eine Runde Fangen Es ist kurz nach vier und wir entscheiden uns für einen Kaffee. Die Kinder bekommen noch ein Eis und ich ein Stück Kuchen. Brownie mit Schlagsahne – da ich hier schon öfter Kuchen probieren konnte, kann ich bislang eigentlich so ziemlich alles empfehlen – es schmeckt immer fantastisch.

Insidertipp

Ihr plant eure Hochzeit oder eine andere kleine oder große Veranstaltung in Münster? Der Mühlenhof steht euch mit einer einzigartigen Kulisse und einem tollen kulinarischen Angebot zur Seite. Verschiedene Räumlichkeiten stehen für Betriebsausflüge, Tagungen, Geburtstage oder Hochzeiten zur Verfügung.

Das Martins-Spiel und viele bunte Laternen

Das Lagerfeuer für den armen Bettler wird angezündet und nur wenig später erscheint St. Martin hoch zu Ross – die Kinder sind begeistert. Er erläutert kurz den Ablauf und dann geht es los. Die Geschichte von St. Martin wird erzählt, der Mantel geteilt und dann startet der Laternenumzug. Hunderte von wunderschönen Laternen erhellen die Wege im Freilichtmuseum. Einmal rund um das ganze Gelände geht der Umzug und als die ersten schon wieder an der Spielstätte angekommen sind, singen die letzten noch Laternenlieder auf dem Weg dorthin. Der Umzug ist toll und ja – auch das Pferd dürfen wir ganz am Ende noch streicheln und mit Möhren füttern. Es war ein schöner Nachmittag im Mühlenhof und wir sind spätestens Ende November wieder vor Ort, wenn auf dem Mühlenhof der Weihnachtsmarkt stattfindet.

Tipp

Der Mühlenhof bietet immer wieder tolle Veranstaltungen an. Schaut doch einmal mal in den Veranstaltungskalender.

Lageplan Mühlenhof Freilichtmuseum Münster

Das könnte dir auch gefallen

Sommernachtskino in Münster - noch bis zum 18.08.2024!
Jedes Jahr im Sommer verwandelt sich der Schlossplatz in Münster für vier Wochen zur Freiluft-Kinobühne. Kerstin schaut spontan vorbei und bekommt Eiskonfekt umsonst – perfect day!
Open-Air-Kino-Vergnügen am Schloss Nordkirchen
Der beste Outdoor-Kinosaal der Welt wartet am Schloss Nordkirchen. Heute Abend schauen sich Lars und Selina dort den Film „Spencer“ in royalem Ambiente an.
Parkleuchten Stadtpark Rheine
Bunt erstrahlt in diesem Jahr die Parkanlage von Hof Deitmar in Emsdetten, denn es ist Parkleuchten im Kreis Steinfurt. Ein absolutes Highlight!
© Kristina Konken

Über Kristina Konken

Hi! Mein Name ist Kristina. Ich komme ursprünglich aus dem Emsland, darf aber bereits seit 7 Jahren die Ecken des Münsterlandes mit all seinen Facetten und versteckten Schönheiten entdecken. Einiges habe ich also schon gesehen und auf vieles freue ich mich noch. Die Liste ist lang und ich werde nie müde, den Tipps und Angeboten nachzugehen. Ob eine Wanderung mit Alpakas oder das Probieren von Köstlichkeiten in der Hafenkäserei – ich begeistere mich für vieles, besonders aber für die persönlichen Geschichten dahinter.

Beim Münsterland e.V. bin ich unter anderem für die (Weiter-) Entwicklung dieses Blogs zuständig. Ihr habt Anregungen für mich oder euch fehlt ein ganz bestimmtes Thema? Dann meldet euch gerne bei mir unter konken@muensterland.com.

weitere Artikel von Kristina Konken